Skip to main content

Fertigungstechnik, Feinwerktechnik

Die Labore für Fertigungsautomatisierung beinhalten verschiedene Roboter- und Montagesysteme sowie Programmier- und Simulationstools für die praxisnahe Ausbildung, Forschungsprojekte und Industriekooperationen.

Kontakt

  • Leitung: Prof. Dr. Jens Bliedtner
  • Mitarbeiter: Andreas Reichardt

Das Labor für Fertigungsmesstechnik wird im Rahmen von Praktika von den Fachbereichen SciTec und Wirtschaftsingenieurwesen genutzt. Hierbei werden Kenntnisse zu Grundlagen der Messtechnik und Inhalten der Fertigungsmesstechnik vermittelt. Bei Versuchen an Geräten der Gestalt-, Koordinaten- und Schichtdickenmesstechnik hat der Student die Möglichkeit die Vorlesungsinhalte zu vertiefen und Relationen bei Maßen und Abweichungen zu erkennen.

Kontakt

Leitung: Prof. Dr. Martin Schröck
Mitarbeiter: Frank Heinecke, Andreas Pachmann

Die Arbeit im fertigungstechnischen Labor dient dem Ziel, den Studenten die Grundzüge eigenständigen, laborgemäßen Arbeitens im Rahmen fertigungstechnischer Aufgabenstellungen zu vermitteln. Hierbei werden die Untersuchungsmethoden hinsichtlich ihrer Aussagefähigkeit und Reproduzierbarkeit bezüglich der Versuchsergebnisse untersucht. Das Erkennen und Beachten relevanter Einflüsse bei der Versuchs-durchführung sowie die kritische Beurteilung der Messergebnisse ist ein wesentlicher Bestandteil der Praktika.
Die umfangreiche Ausstattung mit CNC Bearbeitungsmaschinen ermöglicht die Nutzung in Praktika zur Fertigungsautomatisierung sowie in Praktika zur Fertigungstechnik. In den Praktika der Fertigungs-automatisierung, die im Labor Fertigungstechnik stattfindenden, wird schwerpunktmäßig die Programmierung der CNC Maschinen vermittelt, während die fertigungstechnischen Grundlagen ein wesentlicher Bestandteil der Praktika zur Fertigungstechnik sind.

Kontakt

Leitung: Prof. Dr. Jens Bliedtner
Mitarbeiter: Volker Heineck, Andreas Reichardt

Im Praktikum lernt der Student, die in den Vorlesungen zur Gerätetechnik dargelegten Prinzipien, der Geräteentwicklung an praxisrelevanten Beispielen zu testen und vorhandene Konstruktionen danach zu bewerten. Über ein Semester werden im Praktikum ein Gerät bzw. eine Baugruppe komplex untersucht und hierbei laborative Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Geräteentwicklers erworben.
 
Gegenwärtig sind drei Versuchskomplexe mit verschiedenen Messprinzipien aufgebaut:

  • Schwingungsmessung mit berührungslosen (Polytec / SIOS) und taktilen Sensoren
  • Berührungsfreie Bewegungsanalyse von Baugruppen
  • Simulation von Gerätefunktionen mit Hilfe optoelektronischer und mechanischer Elemente

Kontakt

Leitung: Prof. Dr. Martin Schröck
Mitarbeiter: Frank Heinecke

Das Labor Rapid Prototyping gehört zum Laborkomplex der Fertigungstechnik und Fertigungsautomatisierung. Die Studenten der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge absolvieren in diesem Labor Praktikumsübungen auf dem Gebiet der RP-Technologien. Das Labor umfasst die 3 Fertigungstechniken Urmodellherstellung, Vakuumgießen und Spritzguss.

Kontakt

  • Leitung: Prof. Dr. Jens Bliedtner
  • Mitarbeiter: Volker Heineck

In den Laboren für Product-Data-Management lernen Studierende neben der rechnergestützten Konstruktion von Einzelteilen und Baugruppen (CAD) auch die Anwendung und Nutzung von Software der Finite Elemente Methodik.
In der Verbindung zum Computer Aided Manufacturing (CAM) werden konstruierte und FEM-analysierte Einzelteile mittels Software und Post-prozessoren in den Laboren der Fertigungstechnik hergestellt. Weiterhin werden die Einrichtungen der Labore für die Zusammenarbeit mit Industriebetrieben und Forschungseinrichtungen genutzt.

Kontakt

  • Leitung: Prof. Dr. Jens Bliedtner, Prof. Dr. Frank Dienerowitz, Prof. Dr. Mirko Pfaff, Prof. Dr. Dieter Wartenberger
  • Mitarbeiter: Carsten Selke, Volker Heineck

Im Labor für Qualitätsmanagement werden Studenten in Versuchen mit Statistischer Versuchsplanung, Statistischer Prozessregelung, Quality-Function-Deployment, Fehler-Möglichkeits-Einfluss-Analyse und Auditierung vertraut gemacht. In Teamarbeit erarbeiten sich die Studenten auch die Handhabung von Werkzeugen und Methoden zur Ideenfindung und Ideenaufbereitung als Vorbereitung auf die betriebliche Praxis.

Kontakt

  • Leitung: ​Prof. Dr. Jürgen Merker
  • Mitarbeiter: Andreas Pachmann